Psychotherapie & Coaching

Coaching

Geht es um das Lösen von persönlichen und beruflichen Fragestellungen und die Erweiterung persönlicher Kompetenzen, das Erreichen von Zielen und die Verwirklichung eigener Lebensträume, dann sprechen wir von Beratung oder Coaching (z.B. Paarberatung, Mediation und Streitschlichtung, Konfliktmanagement, Life-Work-Balance, Empowerment und Potentialentwicklung).

Hier arbeite ich immer auf der Grundlage meiner gesamten therapeutischen Ausbildungen und Erfahrungen, meist aber mit anderen Schwerpunkten und Methoden als in der Psychotherapie.

Psychotherapie 

Psychotherapie ist sehr nüchtern formuliert "das Arbeiten mit wissenschaftlich fundierten und überprüfbaren Verfahren an Störungen mit Krankheitswert (WHO) mit dem Ziel einer Heilung des Krankheitsbildes" (z.B. einer Depression oder Angststörung etc.).

Aus diesem Grund werden die Kosten für die Psychotherapie in einem Richtlinienverfahren (z.B. Verhaltenstherapie) bei entsprechender Diagnose und nach medizinischer Abklärung von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie der Beihilfe in einem bestimmten Umfang übernommen, mindestens aber bis zu 5 probatorische Sitzungen zur Auftragsklärung und Zielfindung. 

Hypnotherapie/Ego-State-Therapie 

Zunehmend begeistert von meinen Erfahrungen mit der Hypnotherapie nach Milton Erickson und der Ego-State-Therapie ("Teile-Therapie") beziehe ich diese Methoden sehr gern in meine beraterische und  psychotherapeutische Arbeit mit ein, wenn das gewünscht wird.

Oft weiß das innere Wissen sehr viel besser als der Kopf, was es für die Lösung von Problemen braucht, welchen Sinn und Zweck bestimmte Symptome und andere Probleme haben und wie man sie lösen könnte.

Auf diese Weise kann man viele positive Überraschungen erleben und so lassen sich Ängste, Depressionen, sogar traumatische Erlebnisse und andere Blockaden meist effektiver und leichter verändern, denn der Körper weiß schon oft selbst die beste Lösung.

Zur Hypnotherapie gibt es z.Zt. noch viele Vorurteile, übertrieben positive wie auch negative und daher empfehle ich, dass Sie sich ein wenig selbst über seriöse Hypnotherapie und ihre Möglichkeiten informieren: www.hypnose.de. Sie sollten darauf achten, dass Ihr Hypnotherapeut an einem wissenschaftlich anerkannten Institut ausgebildet wurde (z.B. MEG, DGH) und bereits über eine Approbation als Psychotherapeut in einem Richtlinien-Therapieverfahren verfügt. Kein seriöser Hypnotherapeut würde z.B. einfach so telefonisch oder online mit Ihnen arbeiten oder übertriebene Heilsversprechen (z.B."rauchfrei in einer Sitzung") abgeben!

Verhaltenstherapie 

Als gelernte Verhaltenstherapeutin schaue ich mir mit Ihnen Ihre jetzige Problemsituation und Ihre bisherigen Lösungsversuche genau an. Wir analysieren gemeinsam, warum sich die Situation oder Ihre Befindlichkeit noch nicht so verändert hat, wie Sie es gerne hätten. Wir versuchen herauszufinden, was Sie momentan noch daran hindert weiterzukommen und wie Sie das am besten zukünftig selbst verändern können. 

Manchmal ist das nur ein ungünstiges Verhalten in bestimmten Situationen, manchmal sind es aber auch wenig hilfreiche Einstellungen und Bewertungen, die z.T. im Laufe Ihres Lebens erlernt und verfestigt wurden - denn erlernte Leitsätze können langfristig zu Leid-Sätzen werden! 

Arbeitsweise

Wir schauen uns zusammen an, wie konkrete Verhaltensweisen, Einstellungen und Gedanken in bestimmten Situationen wirken, was Sie bisher an Ihrer Veränderung hindert und wie Sie diese inneren Hindernisse beseitigen können.

Alles das findet statt in einer unbedingt wertschätzenden Arbeitsatmosphäre und Beziehung, denn Therapie und Beratung sind immer auch besondere Begegnungen zwischen zwei individuellen Menschen, die sich auf besondere Weise in einem geschützten Raum kennen lernen.

Meiner Erfahrung nach leiden viele meiner Klienten unter zu wenig Selbstvertrauen und Selbstliebe, versuchen oft mehr die Erwartungen anderer zu erfüllen statt ihre eigenen und erleben oft Druck und Anspannung statt Freude und Erfüllung. Viele trauen sich nicht, ihren Träumen und Impulsen wirklich zu folgen, sich verletzlich zu zeigen und aus vollem Herzen zu leben wie sie wollen.

Manche entwickeln stattdessen auf Dauer psychosomatische Beschwerden, weil sie einen Weg gehen, der nicht so ganz der eigene ist oder der mit wichtigen eigenen Zielen im Widerspruch steht. Ich halte es für ein wichtiges Ziel von Therapie und Beratung, wieder auf den wirklich eigenen inneren Weg zurück zu finden und ganz persönliche und manchmal auch ungewöhnliche Lösungen für die bisherigen Hindernisse zu finden.

Wenn Sie sich verändern möchten, bekommen Sie daher meine absolute Unterstützung und Wertschätzung, genauso aber auch, wenn Sie am Ende beschließen sollten lieber doch nichts zu verändern. Denn manchmal stellt sich heraus, dass die aktuelle Situation (noch) sehr viel Sinn macht und vielleicht erst einmal noch eine Weile so bleiben darf bis der richtige Zeitpunkt zur Veränderung da ist.

Alles das findet im Idealfall statt mit viel Entdeckerfreude und Humor, denn wer sagt, dass Veränderung nicht leicht gehen und voller Spaß sein darf? 

 

"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben!" (Albert Einstein)